boxofbeauty

Douglas Box of Beauty Februar

Heute kam endlich meine Douglas Box und ich habe schon richtig sehnsüchtig darauf gewartet. Was alles dabei war könnt ihr ja schon auf dem Bild zum Artikel sehen. Aber ich werd noch mal bisschen darauf eingehen wie viel ML pro Probe dabei waren und welchen Wert die Box nun insgesamt hatte.

Ich denke das Prinzip der Box ist schon ziemlich bekannt. Ihr schließt *einfach* ein 10 Euro Abo für diese Box bei Douglas ab. Ab dem 15. jeden Monats werden die Boxen verschickt und dann heißt es warten. Das Abschließen des Abos erfordert ein wenig Glück, da die Anzahl der Abos leider limitiert ist und man warten muss, bis eines beendet wurde.

Was genau sich in der Box befindet ist unterschiedlich. Man bekommt aber immer 1 Originalprodukt, welches immer schon auf der Webseite von Douglas bewundert werden kann. Und dazu bekommt man nochmals 5 Luxusproben. Ja gut, man kann sich über das Wort Luxus durchaus streiten, aber wenn ich hochrechne was die Box wert ist bin ich sehr zufrieden mit der Ausbeute von diesem Monat.

Read more »

Einkaufen bei Amazon im DM Shop – MAC Ersatz? Teil 2

Im letzten Artikel hatte ich ja schon berichtet, dass ich Ersatzprodukte für meine MAC Sammlung suche und ich hatte euch ja erzählt, dass ich ein wenig einkaufen war bei Amazon im DM Shop. Heute zeige ich euch nun erstmal was ich mir alles gekauft habe und erzähle euch direkt mal was ich davon halte.

Ich würde sagen ich fange an mit den weniger spannenden Produkten an und arbeite mich zum Besten vor.

 

Als erstes habe ich mir von Ebelin im Doppelpack den Nagellackentferner Wellness acetonfrei gekauft – 2 x 125ml für 1,94 Euro. Ich trage niemals Nagellack habe aber in einem Video diesen Pumpspender gesehen und fand den richtig super und wollte ihn haben. Das Doppelpack hatte grade mal 2 Euro gekostet und ich glaube das hätte ich auch schon alleine für die 2 Spender ohne Inhalt gezahlt. Deswegen empfinde ich das eigentlich nicht als so großen Verlust.

Ich hatte mir überlegt in diese 2 Pumpspender einmal Augen Make Up Entferner zu machen und in den anderen dann den Pinselreiniger. Praktisch finde ich es einfach weil auf dem Becher so ein transparentes, ja ich nenne es mal Plättchen liegt, auf das man das Wattepad drauflegen kann und dann pumpt man den Inhalt hoch. Finde das wirklich sehr praktisch, grade wenn man nicht beide Hände frei hat und etwas chaotisch ist, so wie ich. Also perfekt für mich. Solltet ihr das jetzt nachmachen wollen, wirklich ganz wichtig: Wascht die Spender gut aus und vergesst dabei nicht die Pumpe an sich, da sind ja auch noch Reste vom Vorprodukt drin.

Read more »

Meine Make Up Geschichte und Douglas Box of Beauty Teil 1

Wie einige von euch wissen bin ich ja total verrückt nach Make Up geworden. Ich hab früher, zu Schulzeiten, schon hin und wieder mal ein bisschen dekorative Kosmetik benutzt aber wirklich nur mal einen Maskara oder diese Make Up Stifte die es damals gab – und die wirklich nur wenn es nicht mehr anders ging.

Als ich dann in die Lehre kam habe ich damit aufgehört weil ich einen ziemlich anstrengenden Job hatte und abends meistens wie ein Schweinchen aus dem Laden raus kam und da war es mir dann einfach zu schade mich für arbeit groß zu schminken. Wenn ich abends weg gegangen bin gab es grade mal wieder etwas Maskara und Kajal auf die untere Wasserlinie. Also ich hab nie wirklich wert auf Make Up gelegt, aber das hat sich ja nun Gott sei dank geändert.

Ich bin ein ziemlich heller Hauttyp was für Europa ja jetzt nicht wirklich ungewöhnlich ist. Allerdings bin ich ganzjährig extrem blass, da ich eine Sonnenallergie bekommen habe nach dem ich mir im Urlaub die Haut so verbrannt habe, dass ich nicht mehr in die Sonne kann. Also merkt euch das: Wenn ihr in den Urlaub fahrt und unbedingt in den tollen Pool springen wollt dann schmiert euch vorher kräftig ein, sonst habt ihr einen Hautschaden fürs Leben, so wie ich. Ich war zwar auch eingecremt – aber wir waren damals in Afrika, offensichtlich jedoch nicht genug denn ich hatte Verbrennungen 2ten und 3ten Grades und das war nicht lustig.

Ich bin sehr glücklich, dass ich keine sichtbaren Hautschäden davon getragen habe, es hätte viel schlimmer enden können. Worauf ich aber eigentlich hinaus wollte – ich bin das ganze Jahr über gleich blass, was für mich den Vorteil hat, dass ich das ganze Jahr das selbe Make Up/ die selbe Foundation benutzen kann ohne diese ständig an meine Haut anpassen zu müssen. Wiederum ist das auch ein Nachteil, da es in Deutschland kaum vernünftige Marken gibt – oder sagen wir einfach es gibt kaum Marken die ihr Make Up / ihre Foundation so hell verkaufen, wie ich es brauchen würde.

Read more »

Designed by NSJ